Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Personen Hijacker 7 der 19 Hijacker noch lebendig?
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: 7 der 19 Hijacker noch lebendig?

7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Oct 2009 16:11 #394

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
Die amerikanische Darstellung ist falsch - 7 der 19 Attentäter haben nach dem 11. September noch gelebt
Aus einem Interview mit Andreas von Bülow (SPD), ehem. Bundesminister, in 'Oberhessische Presse' vom 5.4.2002, geführt von Marcus Klöckner

Herr von Bülow, Sie sind als Geheimdienstkenner bekannt. Wie sehen Sie die Terroranschläge vom 11. September auf die USA?

Ich bezweifele die offizielle Version, wie sie von den amerikanischen Behörden und den internationalen Medien dargestellt wird. Osama Bin Laden und die Al Quaida waren meines Erachtens nicht für die Terroranschläge verantwortlich.

Wie kommen Sie zu dieser Aussage?

Ganz einfach: Ich habe festgestellt, daß es zwischen dem, was die amerikanische Regierung zu den Anschlägen sagt und der Realität eine lange Reihe von Unstimmigkeiten gibt.

Als da wären?

Die Amerikaner haben zum Teil weltumspannende Geheimdienste mit einem Etat von jährlich 30 Milliarden Dollar. Die haben ihre Ohren überall, aber von den Terroranschlägen sollen sie nichts gewußt haben. 48 Stunden n ach den Anschlägen zaubern sie dann eine Liste aus dem Hut, die Fotos und Namen aller 19 vermeintlichen Attentäter enthält. Da frage ich mich, wie kommen die an die Daten der Täter ran, wenn die Terroristen Schläfer waren , also gar nicht bekannt waren. Hinzu kommt: CNN veröffentlichte unmittelbar nach den Geschehnissen die Passagierlisten. Kein arabischer Namen befand sich darauf und schon gar nicht Namen der Selbstmordattentäter. Außerdem: 10 Tage später stellte sich heraus, daß 7 der 19 Attentäter noch am Leben waren ...

Das müssen Sie jetzt aber genauer erklären.
[...]

Link:
arbeiterfotografie.de/galerie/kein-krieg...dex-taeter-0017.html
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Mar 2011 12:15 #1790

  • John Doe II
  • John Doe II's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 21
  • Karma: 0
Hallo allerseits!

Leider ist es sachlich falsch, was Herr von Bülow da sagt und später auch in seinem Buch geschrieben hat.
Das FBI hat nicht innerhalb von 48 Stunden die Liste der Täter mitsamt Photos präsentiert.
Genauer:
Am 13. Sep hiess es noch in der Washington Post (allerdings keine offizielle FBI-Verlautbarung), dass es 18 Hijacker seien (Hanjour war da irgendwie nicht dabei. Warum ist hingegen eine spannende Fage).
Am nächsten Tag wurden zwar die 19 Namen vorgelegt, aber offiziell gibts die Photos des FBI erst am 27. September.
Die meisten (nicht alle) der Fälle, in denen sich also Leute melden, die sagen, sie hätten die gleiche Identität wie die Täter, seien aber noch quicklebendig, beziehen sich entweder auf die Liste oohne Photos oder auf die in den Medien veröffentlichten (und daher nicht offiziellen Photos). In mehreren Fällen unterscheiden sich diese Photos eindeutig von den FBI Photos. Auch muss man darauf hinweisen, dass es Interviews mit allen Familien gibt, die davon ausgehen, dass es tatsächlich ihre Kinder waren.
Es gibt meines Erachtens hingegen viel spannendere und besser belegte Fragen zu Identifizierung, die deutlich machen, dass es auch heute noch starken Aufklärungsbedarf gibt.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Mar 2011 14:23 #1792

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
stimmte Dir teilweise zu, jedoch gab es wirklich Attentäter, bei denen etwas nicht stimmte.
ein noch lebender und ein bereits vor dem 11. September toter Attentäter: Adnan Bukhari and Ameer Bukhari:
(Englische Quelle)
www.historycommons.org/context.jsp?item=...aim#a1100customclaim
"Laut dem CNN vom 14. September 2001 hätten amerikanische "Bundesquellen anfangs [Adnan] Bukhari und Ameer Bukhari als mögliche Entführer identifiziert, die in einen der Bostonflüge eingestiegen sind". Einige Stunden später veröffentlichte CNN die folgende Korrektur: "Auf Grund von Informationen von [unidentifizierten] Polizeiquellen behauptete CNN, dass Adnan Bukhari und Ameer Bukhari aus Vero Beach, Florida, als die Piloten der zwei am World Trade Center abgestürzten Flugzeuge verdächtigt wurden. CNN erfuhr aber später, dass Adnan Bukhari noch immer in Florida lebe, wo er vom FBI verhört wurde ... Ameer Bukhari war beim Absturz eines kleinen Flugzeuges im letzten Jahr gestorben." Diese Namen verschwanden von den später publizierten (aber nicht beglaubigten) Passagierlisten und wurden durch neue Namen ersetzt."
www.schattenblick.de/infopool/politik/fakten/pfsic040.html

Aus Bröckers, Hauß, "Fakten, Fälschungen und die unterdrückten Beweise des 11.9.":
"Darin erging es ihm also ebenso wie so einigen "Hijackern" ‒ und auch wie einem Piloten namens Adnan Bukhari, von dem am 14. September 2001 der deutsche Nachrichtensender NTV berichtete:
"Zwei Brüder wurden offenbar zu Unrecht verdächtigt. Ein Mann, der ursprünglich von US-Behörden als einer der Flugzeugentführer identifiziert worden war, soll noch leben. Das erfuhr der NTV-Partnersender CNN von einer namentlich nicht genannten Quelle. Demnach steht das FBI in Kontakt mit Adnan Bukhari, der die Pilotenschule in Vero Beach (Florida) besucht hatte. Ein Möbelhändler sagte, er habe Bukhari nach den Anschlägen gesehen und die Behörden informiert. Auch Ameer Bukhari, Bruder von Adnan, der ebenfalls als Flugzeugentführer identifiziert worden war, soll mit den Anschlägen nichts zu tun haben. Ein Rechtsanwalt der Familie Bukhari erklärte, Ameer sei im vergangenen Jahr
bei einem Flugzeugabsturz mit einer kleinen Maschine in Florida ums Leben gekommen. Tatsächlich findet sich auf der Internet-Site www.tcpalm.com eine Meldung vom 20.
September 2000 über den Absturz von Ameer Bukhari."
Auf der Zunge zergehen lassen sollte man sich die Formulierung "als Flugzeugentführer identifiziert worden". Das bedeutet im Klartext: Bereits vor dem 14.9., an dem die offizielle und dann nichtmehr veränderte FBI-Liste der 19 Hijacker veröffentlicht wurde, lag NTV (und anderen) also eine Liste der »identifizierten« Täter vor - eine Liste vom 12. oder 13.9. mit den Namen der Bukharis. Auf welcher Grundlage konnten aber deren Namen überhaupt nur auf eine der Passagierlisten geraten, wenn doch einer der Bukharis
schon lange tot war und der andere sich zwar bester Gesundheit erfreute, aber keinen der vier fraglichen Flüge gebucht hatte?
Last Edit: 24 Mar 2011 21:37 by bio1.
The administrator has disabled public write access.

Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Mar 2011 14:31 #1793

  • John Doe II
  • John Doe II's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 21
  • Karma: 0
Hi,

ja, wobei mein Post sich auf die Personen, zumeist Piloten, bezogen hat, die sich nach dem 11.9. meldete und erklärt hat, obwohl sie auf der FBI-Liste wären, seien sie bei bester Gesundheit.
Bukhari hat ja schon in der Nacht auf den 12.9. Besuch bekommen ....
Ich hatte über ihn und ähnliche Fälle vor Jahren recht ausführlich geschrieben:
www.democraticunderground.com/discuss/du...ll&address=125x25378
The administrator has disabled public write access.

Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Mar 2011 21:38 #1795

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
hast Recht. Hast Du schonmal einen Artikel auf Deutsch geschrieben bzw. hast Du Interesse daran?
The administrator has disabled public write access.

Re: Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 24 Mar 2011 23:03 #1797

  • John Doe II
  • John Doe II's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 21
  • Karma: 0
Hi bio1,

ich hoffe, das kam jetzt nicht so bei Dir an nach dem Motto: "Wie, Du keinst meine Arbeit nicht????"
Eher ein Hinweis, dass ich Deine Meinung teile, dass die Bukharis ein Fall sind, der extrem viele Fragen aufwirft und den es aufzuklären gilt. Das, ws für mich zentrale Fragen des 11. Septembers sind, denn sie gehen in das Zentrum der FBI-Untersuchung.
Ich habe bisher nur auf Englisch geschrieben (mehr schlecht als recht). Einfach weil es in der Natur der Sache liegt, um viele Leute bei dem Thema zu erreichen. Kann mir natürlich vorstellen auf Deutsch zu schreiben, (dann gibts beim Leser auch weniger Verständnisschwierigkeiten B)
The administrator has disabled public write access.
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.147 seconds