Thu08112022

Last update07:36:08 PM

Back Forum Tatorte Pentagon Pentagonschaden
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Pentagonschaden

Aw: Pentagonschaden 03 Nov 2010 19:37 #1313

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"Der Flügel wird durch ein dünnes Aluminiumrohr dazu noch mit einer Sollbruchstelle am Fuß abgebremst, geschweige den irgendwie ernsthaft beschädigt? Ist es dein Ernst?
Wenn ich mir die dicken Vorderkanten der Flügel anschaue und dann die Aluminiumröhrchen der Lichtmasten mit schwacher Verankerung, dazu noch die Hochgeschwindigkeit des Flugzeugs, dann fällt es mir schwer dein Geschriebenes zu glauben."

- Bestehen Lichtmasen wirklich nur aus Aluminium?
- Wenn ja, trifft hier Aluminiumauf Aluminium
- Die "schwachen Aluminimröhrchen" sind sicherlich so konzipiert,dass sie zumindest Orkanböen und, wie an der Ostküste üblich, Hurricans für eine gewisse Zeit standhalten müssen. So schwach können die Verankerungen auch nicht sein
- Die Flügel sind die fragilsten bestandteile von Flugzeugen, da sie innen hohl sind und de Treibstoff enthalten.


Dass das Flugzeug unbeschädigt ohne von den Lichtmasten etwas abgebremst zu werden ist äußerst unwahrscheinlich.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Pentagonschaden 03 Nov 2010 19:41 #1314

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Der Boden des Erdgeschosses, auf dem das Flugzeug ins gebäude geglitten sein soll weist keinerlei Kratzspuren ode Furchen auf. IM ASCE- Bericht finden sich keine Beweise für solche Spuren


thepentacon.com/Topic10.htm
The administrator has disabled public write access.

Aw: Pentagonschaden 03 Nov 2010 21:42 #1318

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
stefanlebkon schrieb:
"Olsen "O-Sekunden"-Anruf ist ein offener Punkt (lustig und schmerzlich zugleich, dass Du meine eigene Arbeit hier anführst). Wie konnte das US-Justizmisterium ihr Telefonat mit 0-Sekunden anführen, wenn die Sekretärin von Herrn Olsen aussagt, sie hätte mit Frau Olsen gesprochen und sie durchgestellt zu ihrem Mann?"


Es gab mehrere Anrufe ans US- Justizministerium. Warum setzt Griffin solch einen Schwachsinn in die Welt? Und warum bezeichnest Du ihn nicht als Desinformant oder Lügner?

".... Da sind jedoch noch vier weitere Anrufe, die offensichtlich aus technischen Gründen nicht eindeutig einer Zielnummer zugeordnet werden konnten - einem Teilnehmer jedoch zugeordnet werden müssen...

Im Moussaoui-Prozess wurden erstaunlicherweise alle vier Telefonate den Olsons zugeordnet, wie der Beweisaufnahme zu entnehmen ist:
At 9:15 a.m. and at 9:26 a.m., Flight 77 passenger Barbara Olson called her husband, Ted Olson, and spoke to him for about one minute before the call was cut off. Barbara Olson reported that the flight had been hijacked by hijackers wielding knives and box cutters and that all the passengers were in the back of the plane. At 9:20 a.m. and 9:31 a.m., Barbara Olson again called and spoke to her husband, Ted Olson. (Quelle)

Zusammengefasst:
Es existieren Indizien für mehrere Olson-Telefonate. Im 9/11 Commission-Report wird explizit darauf hingewiesen, daß nach FBI-Angaben alle vier vakanten Telefonate den Olsons zugeordnet werden. Ebenso wurde dies explizit im Moussaoui-Prozess erwähnt... riffin behauptet demnach, das FBI widerspricht den Angaben des Ted Olson.

(...)

"Warum konnten die Flugzeugflügel, die 120 kg schweren Laternenpfosten um-schmeißen / durchschlagen?"

Kann man einen Karatekämpfer mit einem Aluminiumflügel und und Laternenpfosten aus Aluminium mit Holz vergleichen? Warum haben dann die Opfer, die aus den Fenstern der Türme aus mehreren hundert Metern sprangen, nicht überlebt? Die sind schlließlich mit mhereren Metern pro Sekunde auf Beton oder Stahl gekracht?

(...)
"Bei den freigebenen NIST-Videos (Verlinkung auf einen Beitrag von HerrKönig ) wurde am Ton herumgespielt"

Falch. Ein Teil des WTC7- Einsturzes wurde in einem Video herausgeschnitten. Also wurden auch Bilder maipuliert.


"Das nehme ich nicht an, da dieses Video übereinstimmt mit vielen Augenzeugenberichten, wie beispielsweise dem Flugüberwacher am Pentagon, Sean Bogen, der im Heliport, den Angriff mitverfolgte."

CIT hat Sean Boger interviewt. Er sah das Flugzeug nördlich der Tankstelle, was unvereinbar mit den umgerissenen Laternenpfosten ist, und sah das Flugzeug nicht knapp über dem Boden fliegen wie in den offiziellen Videos und Simulationen.

www.thepentacon.com/SeanBogerATC.htm

Das entspricht den Zeugenaussagen, nach der die Maschine kurz vor der Explosion wieder an Höhe gewonnen haben soll:


1. Robert Turcios

2.
"...I want to make it make sense. I want to know why there's this gap in my memory, this gap that makes it seem as though the plane simply became invisible and banked up at the very last minute..."

3. MARIA DE LA CERDA

Der einzige Olsen-Anruf, den das FBI von Flug 77 zum Empfänger, Herrn Olsens Büro, nachweisen konnte, dauerte 0 Sekunden. Andere Anrufe wurden Olsen nur zugeschrieben. Außer den Zeugenaussagen aus 0lsens Büro gibt es offenbar keine weiteren Beweise. Ich frage mich, wie das FBI einen Anruf, der 0 Sekunden dauerte, zu Herrn Olsen zurückverfolgen konnte, 4 andere Anrufe, die länger dauerten, aber nicht. Das ist widersprüchlich für mich. Vielleicht kannst Du ja aufklären.

Du willst einen Karatekämpfer, der viele Zentimeter dickes Holz mit der flachen Hand durchschlägt, vergleichen mit einem Menschen der von einem Hochhaus herabstürzt? Welches Bild trifft eher auf ein über 800 km schnelles Passagierflugzeug zu, welches 120 kg schwere Alu-Pfosten umfliegt?

Bei dem einen NIST-Video von WTC 7 wurde etwas herausgeschnitten, oder? Ist das dasselbe wie eine ganze Flugzeug-Flosse und -Nase in ein Video einzufügen, wie beim Pentagon-Video (angeblich) geschehen?

Sean Boger sah wie das Flugzeug nördlich von der Tankstelle kam. Ja, aber er sah auch wie das Flugzeug ins Pentagon raste! CIT lügt und stellt seine Aussage so dar, als ob er den Einschlag nicht sah, weil er auf den Boden gelegen sein soll.

Sah Robert Turcios den Überflug?
Nein
25:30 "National Security Alert"
Ranke "Did you see it fly over the Pentagon?"
Turcios "Fly over the Pentagon???" [He was surprised anyone would ask that question] "No, the only thing I saw was a direct line to go into the Pentagon. (It) Collided.

Sah Maria de Cerda den Überflug?
Nein, sie dachte, dass das Flugzeug oberhalb ins Pentagon raste.
NSA shows the .pdf file of her statement. The camera zooms in, excluding "it seemed" and just shows "like it struck the other side".
Center for Military History #567 pg 10
www.thepentacon.com/neit567
58:50
Maria says and the screen has the subtitle "Yea, my mind's eye I saw it hit on top."
They underline "I saw it hit on top" and ignore "my mind's eye".
59:10
“My sense of it was not that it was a side impact but rather that it was on top”.
www.citizeninvestigationteam.com/nsa.html
The administrator has disabled public write access.

Aw: Pentagonschaden 03 Nov 2010 23:20 #1319

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
Solche Lichtmasten sind wirklich nicht allzu stabil.
Bei Sturm (Windgeschwindigkeiten >100km/h)wackeln die schon ganz schön herum.
Und das bei der kleinen Windangriffsfläche, die diese haben.
Dass die nicht alzu massiv gebaut werden hat auch seinen Grund: Sie sollen nachgeben, wenn ein Auto dagegen fährt.
Und das Auto trifft den Mast sehr weit unten, was ein kleiner Hebelarm bedeutet.
Wenn das Flugzeug den Mast an der Spitze trifft dürfte der Hebelarm 10x grösser sein.
Folglich ist die Kraft oben nur 1/10 des Aufpralls eines PKWs.

Leut und ich weiss von was ich rede. Meine Schwiegervater musste dauernd raus, wenn sie mal wieder einen seiner Masten umgefahren hatten.

Na ja, und dass ihr alle liebe Buben wart, sieht man daran, dass ihr nie an Laternen gewackelt habt, um die zu löschen. ;)

Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob das Flugzeug die Laternen überhaupt berührt haben muss.
Ob da nicht der Luftzug schon ausreicht, bzw, der Strahl der Turbine.

Beim WTC wird doch gerne mit den Wirbelschleppen argumentiert.
Gibt´s eigentlich beim Pentagon berichte über Schäden von den Wirbelschleppen?
So tief wie das geflogen sein soll, muss es doch mehr als ein bisschen Staub aufgewirbelt haben.

Gruss Moses
The administrator has disabled public write access.

Aw: Pentagonschaden 04 Nov 2010 08:27 #1320

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
Moses schrieb:
(...)

Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob das Flugzeug die Laternen überhaupt berührt haben muss.
Ob da nicht der Luftzug schon ausreicht, bzw, der Strahl der Turbine.

Beim WTC wird doch gerne mit den Wirbelschleppen argumentiert.
Gibt´s eigentlich beim Pentagon berichte über Schäden von den Wirbelschleppen?
So tief wie das geflogen sein soll, muss es doch mehr als ein bisschen Staub aufgewirbelt haben.

Gruss Moses

:evil: jetzt hast Du CIT auf eine neue Spur gebracht:
keine Schäden durch Wirbelschleppen = Kein Flugzeug ins Pentagon.

:X hättest lieber nichts gesagt.
:laugh:
The administrator has disabled public write access.

Aw: Pentagonschaden 04 Nov 2010 21:15 #1321

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
Sollen sie ruhig.
Hauptsache, der Sache wird mal nachgegangen. B)

Ein Flugzeug, das so tief fliegt, dass es Lichtmasten umreist und in das untere Geschoss eines Gebäudes auftrifft...
Und das mit >800km/h, das muss auf seiner Flugbahn alles von der Strasse fegen.

Und zu überhören wird es auch nicht gewesen sein.
Erst recht nicht, wenn es zwischen den Gebäuden durchgeflogen ist.

Das müsste eine Spur an Bäumen und Dächern hinterlassen haben.

Ganz abgesehen von den Zeugen, die das schon weit vor dem Pentagon gehört und damit auch gesehen haben müssen.
Das Flugzeug hat sich nicht ganz vorsichtig an geschlichen. :silly:

Und das gilt auch für einen Überflug.
Das geht nicht heimlich still und leise.

Gruss Moses
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.195 seconds