Sat08242019

Last update07:36:08 PM

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1
  • 2

TOPIC: "Freeman"-Zensur

"Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 10:58 #852

  • HerrKoenig
  • HerrKoenig's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 197
  • Thank you received: 5
  • Karma: 2
Ich habe vor kurzem auf "Schall-und-Rauch" das entdeckt:

Alles Schall und Rauch


Ich schrieb heute morgenfrüh einen Kommentar dazu, um auf die Unstimmigkeiten hinzuweisen, welche dort nicht erwähnt werden. Jetzt wollte ich mal nachschauen und "Überraschung" - mein Kommentar wurde nicht veröffentlicht!

Aber zum Glück habe ich diesen auf Festplatte gesichert:
Was mit den umgeknickten Lichtmasten? Unmöglich für eine Nordroute!

Dem eingedrückten und zum Einschlagsloch hin verschobenen Generatorwagen? Unmöglich für eine Nordroute und Überflug!

Vor dem Generatorwagen beschädigten Maschendrahtzaun? Unmöglich für eine Nordroute und Überflug!

Ein halbrundes Loch in einer niedrigen Betonwand auf der Wiese(retaining wall) vor dem Einschlagsloch, links neben dem Generatorwagen? Unmöglich für eine Nordroute und Überlug!

Eine durchgeschlagene Schneise der Zerstörung im Pentagon, die nur durch einen südlichen Anflug zu erklären ist?

In Richtung dieser Flugschneise umgeknickte, stahlbewehrte Betonsäulen innerhalb Pentagons?

Die Alu-Fetzen mit den Buchstaben in Farbe der American Airlines?
Unmöglich für einen Überflug und Nichteinschlag!

Triebwerktrümmer (ein kaputter Diffusor, eine Rotorscheibe)?
Unmöglich für einen Überflug und Nichteinschlag!

Eine Fahrwerkachse des Hauptfahrwerks mit zwei gebrochenen Felgen dran?
Unmöglich für einen Überflug und Nichteinschlag!

Rohre der Fahrwerkverstrebung, eine Felge in der nähe des Austrittsloch am Gebäudering C,
die Auschnittslöcher in den Felgen passen eindeutig zu einem 757-Hauptfahrwerk.
Unmöglich für einen Überflug und Nichteinschlag!

Ein Teil auf der Wiese das zu einer Flügellamelle passt?
Unmöglich für einen Überflug und Nichteinschlag!

Warum sahen wir auf den Überwachungsvideos einen riesigen gelb-orangen Feuerball, wie bei den WTC-Türmen? Und auch keinen Überflug übers Pentagon? Unmöglich für einen Überflug!

Den vielen Zeugen die nicht nur das Flugzeug und den Crash sahen, sondern auch eine südliche Anflugroute beschreiben?

Man kann die zahlreichen Flugzeugtrümmer und die Schäden innerhalb und außerhalb Pentagons nicht einfach so vom Tisch wischen. Ebenso die vielen Zeugen, die den Crash bzw. Südrouten-Anflug gesehen haben. Und einige Nordrouten-Zeugen sprechen vom Einschlag des Flugzeugs und nicht von einem Übeflug, wie zum
Beispiel Sgt. William Lagasse.

Nebenbei gesagt: CIT und ihre "Ermittlungsmethoden" werden von den meisten "911-Truthern" gemieden und scharf kritisiert.
Zum Beispiel: Selektive Zeugenauswahl oder der eigenen Theorie wiedersprechende Zeugen und Kritiker werden als Lügner oder Mitverschwörer verleumdet, so zum Beispiel der Taxifahrer Lloyd England.

Wenn vermeintliche "Truther-Freunde" wie "Freeman" (Wolfgang Petritsch) Kommentare welche nicht in ihr Weltbild passen einfach zensieren, dann kann ich darüber kotzen. Sicher, es ist sein Blog und sein Hausrecht dort, trotzdem, das wirft kein gutes Bild auf ihn.

Und das lieber Freeman
"Freeman":

Pentagon-Bild vom Alles-Schall-und-Rauch-Blog

Dieses Foto zeigt das angebliche Einschlagsloch auf Bodenebene mit einer Stützsäule in der Mitte und die Fenster darüber die noch ganz sind. Wie soll eine 757 mit einer Flügelspannweite von fast 40 Meter und einer Ruderhöhe von fast 14 Meter dort durchgeknallt sein? Das Pentagon hat nur eine Höhe von 24 Meter.


zeigt nicht das Erdgeschoß ("auf Bodenebene"), wie du fälschlicherweise behauptest, sondern die 1. Etage des Pentagons.

UPDATE:
Die Markierung stammt von mir.
Warum zeigst du nicht das GANZE Bild, "Freeman"?


Pentagon-Loch "auf Bodenbene" laut Freeman


Und die meisten Fenster wurden im Zuge des Pentagon-Renovierungspropgramms durch bombensichere Glasscheiben ausgetauscht! Deswegen sind nur wenige zerbrochen.

Stuß verbeiten aus Sensationsgier, auch so eine Sache die mich ankotzt...


PS: Das soll kein Beitrag zum CIT und ihren "Methoden" oder Pentagon sein!
Last Edit: 11 Sep 2010 11:55 by HerrKoenig.
The administrator has disabled public write access.

Re: "Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 11:38 #854

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Seltsam, dass Du Deine Meinung zu CIT plötzlich in einem anderen Thread veröffentlichst. Dein Post zeigt zumindest, wie lernresistent Du bist. ICh frage mich auch, wie jemand mit eher ungenügenden Englischkenntnissen in der Lage ist, ein fundiertes Urteil über CIT fällen zu können.

"Zum Beispiel: Selektive Zeugenauswahl oder der eigenen Theorie wiedersprechende Zeugen und Kritiker werden als Lügner oder Mitverschwörer verleumdet"

Wenn Du Dich mit CIT wirklich beschäftigt hättest, würdest Du wissen, dass Cit die Theorie vertritt, dass die meisten Zeugen, auch die, die CIT widersprechen, Opfer einer Täuschung waren. Als Mitverschwörer verdächtigen CIT nur wenige. Und was auch Tatsache ist, dass CIT zuerst als Desinformanten, Betrüger etc. verleumdet wurden, schon mit ihrerm ersten Film 2007. Und warum wird 911blogger nicht kritisiert, weil es CIT und auch Unterstützern von CIT zensiert?


z3.invisionfree.com/CIT/index.php?showtopic=1460
www.citizeninvestigationteam.com/news/2010_07_23_zwicker.html
The administrator has disabled public write access.

Re: "Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 11:39 #855

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
Hi HerrKoenig,

mit den Nichtveröffentlichungen auf ASR hat schon so mancher seine Erfahrung gemacht :angry:
Du kannst dies auch in dem Forum nachlesen in das ich dich eingeladen habe.

Gruß
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Re: "Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 12:14 #856

  • HerrKoenig
  • HerrKoenig's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 197
  • Thank you received: 5
  • Karma: 2
stefanlebkon wrote:
Seltsam, dass Du Deine Meinung zu CIT plötzlich in einem anderen Thread veröffentlichst. Dein Post zeigt zumindest, wie lernresistent Du bist. ICh frage mich auch, wie jemand mit eher ungenügenden Englischkenntnissen in der Lage ist, ein fundiertes Urteil über CIT fällen zu können.

Seltsam, daß wenn nur ein kleines kritisches Wörtchen in Richtung CIT fällt, du dich gleich gezwungen siehst deinen Senf dazuzugeben und CIT zu verteidigen.
Meine antrainierten Englisch-Kentnisse reichen aus, um das meiste zu verstehen.
Das mit dem "lernresistent" will ich mal überlesen. Heißt soviel wie "blöde" oder "verbohrt". Ergo: Indirekte Beleidigung!

"Zum Beispiel: Selektive Zeugenauswahl oder der eigenen Theorie wiedersprechende Zeugen und Kritiker werden als Lügner oder Mitverschwörer verleumdet"
Wenn Du Dich mit CIT wirklich beschäftigt hättest, würdest Du wissen, dass Cit die Theorie vertritt, dass die meisten Zeugen, auch die, die CIT widersprechen, Opfer einer Täuschung waren. Als Mitverschwörer verdächtigen CIT nur wenige. Und was auch Tatsache ist, dass CIT zuerst als Desinformanten, Betrüger etc. verleumdet wurden, schon mit ihrerm ersten Film 2007. Und warum wird 911blogger nicht kritisiert, weil es CIT und auch Unterstützern von CIT zensiert?


z3.invisionfree.com/CIT/index.php?showtopic=1460
www.citizeninvestigationteam.com/news/2010_07_23_zwicker.html

Hier geht es nicht um 911Blogger! Rauswurf aufgrund von miserablen Benehmen ist keine Zensur! CITer werden als Desinformanten angesehen? "Wie du mir so ich dir" kann ich da nur sagen. Frag mal den alten Taxifahrer/"CIA-Agent" Lloyd England!

Ich wusste, daß du es dir einfach nicht verkneifen kannst und gleich mit CIT und Pentagon daherkommst. Deswegen war auch der letzte Satz für dich bestimmt:
HerrKoenig schrieb:
PS: Das soll kein Beitrag zum CIT und ihren "Methoden" oder Pentagon sein!


@ Bombjack
Bombjack schrieb:
Hi HerrKoenig,

mit den Nichtveröffentlichungen auf ASR hat schon so mancher seine Erfahrung gemacht
Du kannst dies auch in dem Forum nachlesen in das ich dich eingeladen habe.

Gruß


Danke!
Ich habe immer mehr gemerkt, daß im ASR-Blog Sensationalismus eine größere Rolle spielt, als Objektivität und kritisches Nachdenken.
Last Edit: 11 Sep 2010 12:25 by HerrKoenig.
The administrator has disabled public write access.

Re: "Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 12:44 #857

  • Harry_B
  • Harry_B's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Posts: 155
  • Karma: 2
Wenn die Debunker es überhaupt schaffen, die Wahrheitsbewegung lange genug aufzuhalten, dann mithilfe verletzter Eitelkeiten.
The administrator has disabled public write access.

Re: "Freeman"-Zensur 11 Sep 2010 13:02 #858

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"Ich wusste, daß du es dir einfach nicht verkneifen kannst und gleich mit CIT und Pentagon daherkommst"

Ach Schatzi, das wolltest Du doch, oder? Ich weiß doch, was Du willst

„Meine antrainierten Englisch-Kentnisse reichen aus, um das meiste zu verstehen“

Ach wirklich? Hast Du nicht mal das Gegenteil gesagt?

„CITer werden als Desinformanten angesehen? "Wie du mir so ich dir" kann ich da nur sagen“

Die Kritiker von CIT damit angefangen, nicht CIT selbst.
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
  • 2
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.163 seconds