Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: NIST FOIA: Bildstrecke vom Kollaps

NIST FOIA: Bildstrecke vom Kollaps 26 Jun 2014 19:41 #3040

  • johannes1
  • johannes1's Avatar
  • OFFLINE
  • Banned
  • Posts: 144
  • Thank you received: 3
  • Karma: 3
Du hast von auf die Lobbydecke fallenden Massen/Klimanlagen geschrieben, welche angeblich den Freifall des Grossteils von WTC 7 über Freifallbeschleunigung hinaus beschleunigen könnten.
Ein Brüller und Treppenwitz!

Nun schreibe ich Dir, dass w e d e r Deine Massen/Klimaanlagen (nördlich) zwischen den beiden Penthäusern gelegen, n o c h die Penthäuser (das später 1989, aufgebaute Ostpenthaus enthielt übrigens eine refrigeration plant!) ü b e r der WTC 7 Lobby (auch nicht in ihrer grössten Ausdehnung) g e l e g e n war und
Deine (und pacoos) Idee somit und allein schon von daher eine oberdämliche Schnapsidee is t und b l e i b t.

Dein Gelaber ohne o.g. Tatsachen zu erkennen ist unerträglich, zeigt, wes Geistes KInd du bist.
Du kannst mir , mit Verlaub den Buckel runterrutschen!
The topic has been locked.

NIST FOIA: Bildstrecke vom Kollaps 06 Jul 2014 12:59 #3041

  • johannes1
  • johannes1's Avatar
  • OFFLINE
  • Banned
  • Posts: 144
  • Thank you received: 3
  • Karma: 3
Nachdem w e d e r moses Massen/Klimaanlagen (nördlich) zwischen den beiden Penthäusern gelegen, n o c h die Penthäuser (das später 1989, aufgebaute Ostpenthaus enthielt übrigens eine refrigeration plant!) ü b e r der WTC 7 Lobby (auch nicht in ihrer grössten Ausdehnung) g e l e g e n war und damit Moses (und pacoos) Idee somit und allein schon von daher eine oberdämliche Schnapsidee is t und b l e i b t,
kehre ich zum ursprünglichen Thema dieses Pfads vgl. Seite 1 zurück und zeige dass Freifall nur mit Sprengmitteln möglich ist.
Die Begründung geht so:

Freifall bedeutet, dass die gesamte (100%) der über die Höhe des Freifalls (25m) vorhandenen potentiellen Energie des Grosteils von WTC 7 in kinetische Energie umgewandelt wird.

Abbremsung des Falls (also Messung weniger als die Freifallbeschleunigung) bedeutet, dass ein Teil dieser potentiellen Energie die beim (nun) Fall als kinetische Energie frei wird , für die Zerstörungsarbeit der diesen Fall bremsenden/aufhaltenden Strukturen verwendet wird. Es kann kein Freifall mehr gemessen werden.

Die Zerstörungsarbeit und damit die Energie für die Freifall"Bresche" des Grossteils von WTC 7 musste deshalb v o r dem Freifall geleistet, zur Verfügung gestellt werden, und zwar in Sekundenbruchteilen u n d bezüglich der Stützstrukturen unterhalb des freifallenden Grossteils von WTC 7 , musste diese Zerstörung symmetrisch und gleichzeitig (synchron) erfolgen.

Die Freifall"Bresche", also ein Zustand wie freie Luft, dort wo Gebäude und Stützstrukturen vorhanden war(damit Freifall messbar war) u n t e r h a l b des über volle 25 m freifallenden Grossteils von WTC 7 musste in Sekundenbruchteilen v o r dem Freifall "geschlagen" werden und zwar von der Seite in Bezug auf die wirkenden Kräfte, weil Knicken (Kraft kommt von Oben, bzw. vom Erzengel Michael) und Freifall sich ausschliessen, knicken geht immer mit mit Abbremsung (wenn auch manchmal minimaler) einher und damit ist Freifall nicht messbar.

W i e diese 25 m hohe "Bresche" in die Stützen, die den Grossteil von WTC 7 hielten, "geschlagen" werden musste um Freifall zu messen habe ich nun ebenfalls mehrmals erläutert (zehntelsekundenschnell, gleichzeitig und symmetrisch).

Irgendwelche Gebäudebewegungen oben, wie pacoo z.B. mutmasst können diese Energie und die Zerstörungsarbeit im Zehntelsekundenbereich (!!) im Bereich der "Bresche" nicht leisten bzw. bereitstellen.

NISTs und pacoos Lüge, weil sich oben angeblich vor Freifall was bewegt hat (linke Ecke oder die screenwall und diese angebliche Bewegung 40 % vor dem Freifall kurzeitig vorhanden war, könne den Freifall des Grossteils von WTC 7 über 25 m erklären ist schlicht Unfug weil

1) diese Bewegung ab 0,9 SEk. vor dem Freifall gewesen sein musste (was nicht war

2) dies eine Abwärtsbewegung hätte sein müssen, was ebenfalls nicht war (die kinking Bewegung zu Beginn des 25 m Freifall ging nach hinten, nach Süden nicht nach unten)

3) den Freifall ca. 1,5 Sekunden früher anzusetzen als er tatsächlich stattfand, weil sich angeblich an der Scrrenwall was bewegt hat , wie NIST das tat, Betrug ist.
www.youtube.com/watch?v=q0zx1mwCSw4
The topic has been locked.

NIST FOIA: Bildstrecke vom Kollaps 06 Jul 2014 20:07 #3042

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
Johannes1,

falls du es noch nicht bemerkt hast, du bist bereits widerlegt worden!

Dadurch dass du Alles ignorierst, was bisher geschrieben worden ist und gerade wieder von vorne beginnst, hast du endgültig Deinen geistigen Bankrott erklärt.

Da nichts mehr Neues kommt, ist hier vorerst dicht.

Gruss Moses.
The topic has been locked.
Time to create page: 0.197 seconds