Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Tatorte World Trade Center Komplex Salomon Brothers Building (WTC7) "Demolitionsfails" Gescheiterte Sprengungen!
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1

TOPIC: "Demolitionsfails" Gescheiterte Sprengungen!

"Demolitionsfails" Gescheiterte Sprengungen! 23 Oct 2012 20:46 #2637

  • Schnapprador
  • Schnapprador's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 69
  • Thank you received: 10
  • Karma: 0
Dieses Video zeigt dass Gebäude wenn sie schlecht gesprengt werden, nicht symmetrisch in den eigenen Grundboden zu Staub pulverisieren, sondern abgremst werden und dann asymetrisch einstürzen bzw. zur Seite kippen, ja sogar stehenbleiben können.
Beim WTC 7 soll es gleich ein Feuer gewesen sein, der einen symmetrischen Einsturz ohne erkennbaren Widerstand verursacht. Fazit: Die Logik widerlegt die offizielle Version.

www.youtube.com/watch?v=DDuUR7l3bgc
Last Edit: 23 Oct 2012 20:52 by Schnapprador.
The administrator has disabled public write access.

"Demolitionsfails" Gescheiterte Sprengungen! 24 Oct 2012 06:10 #2639

  • HerrKoenig
  • HerrKoenig's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 197
  • Thank you received: 5
  • Karma: 2
Na, ich weiß nicht ob man die Einstürze von Betonmassivbauten- bzw. Betonskeletten mit denen der Stahlskelette vergleichen/gleichsetzen kann.
Die beiden haben wohl unterschiedliche Schwachpunkte, während bei Betonbauten das Material der Bauteile ein Schwachpunkt sein könnte, sind es bei Stahlskeletten eher die Verbindungen und weniger das Material der einzelnen Bauelemente (Säulen, Träger, Diagonalstreben, etc.), welches ermöglicht, dass ganze Strukturen sich selbst nahezu in die Bestandteile zerlegen, zumindest bei einem Aufprall auf einem massiven Grund, wie zum Beispiel auf dem Erdboden.

Ich bin weiß Gott kein Ingenieur, vielleicht könnte sich der hiesige Benutzer Moses dazu fachmännischer äußern.
Last Edit: 24 Oct 2012 06:29 by HerrKoenig.
The administrator has disabled public write access.

"Demolitionsfails" Gescheiterte Sprengungen! 24 Oct 2012 11:49 #2643

  • Schnapprador
  • Schnapprador's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 69
  • Thank you received: 10
  • Karma: 0
Ich denke jedes Gebäude egal ob ein Stahlskelettbau oder Betonbau stürzt nur dann schnell und glatt bis nach unten in den eigenen Grundboden ein, wenn die Sprengung erfolgreich war, weil ich immer mitberücksichtige dass irgendetwas, was auch immer, Widerstand leisten muss. Wieso sollte ein Stahlskelettbau auch schlecht gesprengt symmetrisch und ohne nennenswerten Widerstand einstürzen? Und das drei mal? Dann wär ja 9/11 nicht nur der Beweis dafür dass Stahlrahmengebäude durch Feuer einstürzen können, sondern dass man sich um eine Sprengung nicht besonders Mühe geben muss. Reichen Flugzeugeinschläge, Feuer und auch jede mühelose Art von Sprengungen aus um Stahlskelettbauten wegen irgendeiner Bauweise in den eigenen Grundboden per progressivem Kollaps einstürzen zu lassen, heißt das für mich, diese Viehcher dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mehr gebaut werden, da die Einsturzgefahr bei einem Schaden zu hoch ist. Stahlskelettbauten werden so gebaut, dass wenn die einen Träger ausfallen, die Stützkraft auf andere übertragen wird. Stahl ist ein sehr hartes und stabiles Material, gerade wenn mehrere Stahlträger miteinander verbunden sind. Wenn schlechtgesprengte Betonbauten schon nicht symmetrisch in sich einsacken, dann aber Stahlskelettbauten durch Feuer drei mal an einem Tag , wie bei einer richtigverlaufenden Sprengung? Das finde ich unlogisch.

Es gibt natürlich auch Dominoeffekte, klar. Aber dieses Video erklärt die verschiedenen Unterschiede.

www.youtube.com/watch?v=YEcpzDje1Do&feature=related
Last Edit: 24 Oct 2012 12:22 by Schnapprador.
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
Time to create page: 0.181 seconds