Thu04252024

Last update07:36:08 PM

Back Forum Tatorte Pentagon Pentagonschaden
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Pentagonschaden

Re: Pentagonschaden 25 Nov 2010 22:23 #1403

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Was ist nun mit dem Blitz?
Was ist mit den BErichten über eine Druckwelle?
Was ist mit dem Korditgeruch, der in der Luft lag?
Warum zerlegt sich in der Simulation das Flugzeug, während die Stahlbetonsäulen stehenbleiben?
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 26 Nov 2010 00:13 #1407

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
Und was ist mit dem was ich geschrieben habe?
Was ist nun mit dem Blitz?
Was ist mit den BErichten über eine Druckwelle?
Was ist mit dem Korditgeruch, der in der Luft lag?

Nein ich habe nicht auf alles eine Antwort, sondern beschränke mich auf das was ich anhand meiner Ausbildung verstehen und beurteilen kann.
Warum zerlegt sich in der Simulation das Flugzeug, während die Stahlbetonsäulen stehenbleiben?
Hast du nicht gelesen, was ich von der Simulation halte?

Tja und was kaputt geht wird wohl von der Physik entschieden.
An der einen Stelle wird die Stütze stabiler sein, an der anderen Stelle das Flugzeug.
Denn das Flugzeug ist ja auch kein homogenes Bauteil, sondern unterschiedlich stabil.
Oder meinst du im Ernst, dass ein dünnes Aluteil die selben zerstörerischen Kräfte entwickelt wie eine Turbine?

Und selbst beim Kerosin habe ich schon differenziert, je nachdem ob es sich eingeschlossen im Tank befindet oder sich als "Tröpfchen" auf den weiteren Weg macht.

Und ich wiederhole es gerne nochmals: Mich überzeugt man mit Zahlen und nachvollziehbaren Berechnungen.
Da aber viele damit nichts anfangen können, versuche ich es anhand von einfachen Dingen zu erklären.

Das habe ich in meinen bisherigen Beiträgen versucht.
Auf einigen Punkte die du vorbringst bin ich bereits eingegangen, ohne dass du darauf reagierst.
Und was haben jetzt Blitze und Gerüche mit meiner Argumentation über die Tragfähigkeit von Stahlbetonstützen unter Anprall zu tun?

Soll ich mich jetzt ernsthaft damit auseinander setzen, warum nur in einem Gebäudeteil Bomben platziert waren und in den anderen Nicht?
Oder warum machst du dir noch nicht einmal die Mühe, dir dein eigenes Argument (Link zum Nist-Report) und die Beschädigungen mal genauer an zu sehen.
Du hast die Beschädigungen dort verlinkt, damit ich mir sie ansehe.
Das habe ich getan und dich auf noch andere Details der Beschädigung aufmerksam gemacht.

Willst du jetzt über die Beschädigungen diskutieren oder über Blitze?

Ich mache mir die Mühe und gehe auf deine Argumente ein.
Du weichst mir weiterhin aus und kommst dann mit den nächsten Sachen nur um die Bomben zu rechtfertigen?
Wenn du mir logisch darlegst, dass das Gebäude nicht durch das Flugzeug und den Brand beschädigt werden kann, dann bin ich bereit auch Bomben in Betracht zu ziehen.

Aber dieses Gehopse, vom verzögerten Einsturz, über Kerosin das Stützen schneidet, vom Loch zu Bomben und Blitzen -und das alles nur mit Andeutungen-, ist mir zu nervig.
Ne, langsam verliere ich die Lust.
Das ist nicht das, was ich mir unter einer "Gepflegten Diskussion" verstehe.

Gruss Moses
Last Edit: 26 Nov 2010 00:14 by Moses.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 26 Nov 2010 00:32 #1408

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Ich diagnostiziere kognitive Dissonanz...
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 26 Nov 2010 09:40 #1409

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Unterschiedliche Darstellungen des Schadens im Pentagon

Legende:

i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/legendscompared.jpg



Präsentation des Pentagon vom 15.11.2001:


www.defenselink.mil/dodcmsshare/briefing...0915-D-6570C-009.jpg

hthttp://i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/pentagoncolumndamagecroptlabelled22.jpg

Präsentation des Pentagon vom 7.3.2002

www.defenselink.mil/dodcmsshare/briefing...0915-D-6570C-009.jpg


2003 vom Pentagon Building Performance Report:
i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/damagevs.jpg


Die beiden ersten Versionen verglichen
i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/damagevs-1.jpg
i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/damagevs-2.jpg



Beide Versionen mit Darstellung des Pentagon Building Performance Report
i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/damagevs-3.jpg[/url]
i66.photobucket.com/albums/h279/hatenames/damagevs-4.jpg[/url]
Last Edit: 26 Nov 2010 22:29 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 26 Nov 2010 22:15 #1413

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
stefanlebkon wrote:
Ich diagnostiziere kognitive Dissonanz...

Aaahhh, ja. B)

Da bin ich ja nur froh, dass deine psychologischen Kenntnisse genauso gross sind wie deine Technischen. :lol:

Und wie kamst du jetzt auf diese grossartige Erkenntniss?
Weil ich behaupte, dass Flugzeuge und Brände Stahlbetonpfeiler zerstören können?

Kommst du dir eigentlich nicht sehr einsam in der Welt vor, als einziger Mensch ohne "kognitive Dissonanz"? ;)


Übrigens, ist dir schon aufgefallen, dass deine obigen Links so nicht funktionieren können?

Gruss Moses
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 26 Nov 2010 22:29 #1414

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
Und welche tolle Erkenntnis sollen wir nach deiner Meinung jetzt aus den Bildern gewinnen?
Dass noch nachträglich Stützen gesprengt wurden?


Weist du was ich denke, wenn ich so etwas sehe?


Dass am 15.9.2001 -4Tage nach dem Einsturz- hier wohl noch jemand Schwierigkeiten hatte ganz ins Gebäude einzudringen.
Es herrschte noch akute Einsturzgefahr!

Aber ich bin mal gespannt was du für Schlussfolgerungen daraus ziehst.

Gruss Moses - leidet an: "Kognitive Dissonanz" :laugh:
Last Edit: 26 Nov 2010 22:31 by Moses.
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.166 seconds