Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Tatorte Pentagon Pentagonschaden
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Pentagonschaden

Re: Pentagonschaden 15 Dec 2011 16:01 #2349

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Zurück zum eigentlichen Thema:


stefanlebkon wrote:
Du solltest dich mal damit beschäftigen, was unter "Einsturzgefahr" zu verstehen ist.

Du bist der Fachmann. Du kannst es mir ja erklären. Du hast im verlinkten Video einen Zusammenhang zwischen einer Einsturzgefahr und der Behauptung, dass "Leute nicht so einfach herumlatschen konnten" hergestellt. Im Vid sieht man aber die ganze Zeit Leute rumlatschen und solche ,die ungestört ihrer Aufräumarbeit nachgehen
Hätte das Pentagon zugelassen, dass Schäden untersucht worden wären, die auf Bomben hindeuten?
Fakt ist, dass ich jetzt seit 30 Seiten auf Belege für deine Behauptungen, dass das Pentagon durch Bomben und nicht durch ein Flugzeug zerstört worden ist, warte.
Wo sind deine Beweise, die du jetzt auf den letzten 3 Seiten von anderen forderst?

hab ich doch: Die von CIT ermittelte andere Flugbahn, die Berichte über Explosionen, etc. Wenn Du dich mit der Arbeit von CIT nicht auseinandersetzen WILLST ist das nicht mein Problem. Außerdem zwingt Dich niemand zu warten. ICh habe auf deine wiederholte Nachfrage meine Bombentheorie geäußert, die ich in diesem Thread gar nicht so in den Mittelpunkt stellen wollte. Is nich mein roblem wenn du 30 Seiten lang ständig nachfrägst.

Hier hat du mal was Wahres geschrieben:stefanlebkon wrote:
Wenn Du keine Belege lieferst, bleiben dies bloße Behauptungen- oder Lügen
stefanlebkon wrote:
Hast Du rigendwelche Belege für die Falschaussagen? Sonst bleibt das pure Verleumdung.

Darf ich dich jetzt Lügner und Verleumder nennen?


Nur wenn du Steven Jones, Kevin Ryan, Sitting Bull, Bio, HerrKoenig, Bombjack und alle anderen die eine Sprengung propagieren ebenso bezeichnest- schließlich ist für dich die Sprengung nicht bewiesen. Du schreibst ja immer "falls gesprengt wurde".
Udn außerdem hab ich Belege gebracht. Wenn sie dich nicht überzeugen, bitte. Wenn dich die Belege für eine Sprengung nicht überzeugen, bitte. Wenn für dich beides nicht eindeutig erwiesen ist, muss beides Verleumdung sein.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 13 Mar 2012 15:12 #2380

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Hey Moses,

ist eigentlich jemand, der CIT als Desinformationsagenten bezeichnet ein Lügner und Verleumder?

www.911-archiv.net/Pentagon/2368-Konnen-...te-Disinfo-sein.html
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 18 Mar 2012 17:54 #2387

  • Harry_B
  • Harry_B's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Posts: 155
  • Karma: 2
Moses wrote:
stefanlebkon wrote:
Wenn Du keine Belege lieferst, bleiben dies bloße Behauptungen- oder Lügen
stefanlebkon wrote:
Hast Du irgendwelche Belege für die Falschaussagen? Sonst bleibt das pure Verleumdung.

Darf ich dich jetzt Lügner und Verleumder nennen?
Stefan, hier hast du Moses missverstanden, er hat dich nicht einen Lügner und Verleumder genannt. Und das nicht nur, weil er es in Form einer Frage formuliert hat, sondern vor allem weil das eine rhetorische Frage war, die im Klartext bedeutet:
Man darf niemanden allein aus dem Grund einen Lügner oder Verleumder nennen, dass er keine (subjektiv) überzeugenden Belege für seine Ansichten geliefert hat.
Ich hoffe, dass das jetzt geklärt ist.
Außerdem sollten alle im Kopf behalten, dass Rhetorik und Humor zwar unterhaltsam sein können, aber auch leicht missverstanden werden.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 19 Mar 2012 15:41 #2388

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Harry_B wrote:
Moses wrote:
stefanlebkon wrote:
Wenn Du keine Belege lieferst, bleiben dies bloße Behauptungen- oder Lügen
stefanlebkon wrote:
Hast Du irgendwelche Belege für die Falschaussagen? Sonst bleibt das pure Verleumdung.

Darf ich dich jetzt Lügner und Verleumder nennen?
Stefan, hier hast du Moses missverstanden, er hat dich nicht einen Lügner und Verleumder genannt. Und das nicht nur, weil er es in Form einer Frage formuliert hat, sondern vor allem weil das eine rhetorische Frage war, die im Klartext bedeutet:
Man darf niemanden allein aus dem Grund einen Lügner oder Verleumder nennen, dass er keine (subjektiv) überzeugenden Belege für seine Ansichten geliefert hat.
Ich hoffe, dass das jetzt geklärt ist.
Außerdem sollten alle im Kopf behalten, dass Rhetorik und Humor zwar unterhaltsam sein können, aber auch leicht missverstanden werden.



Harry, dann hast du nicht sorgfältig gelesen. Moses hat meine Aussage, nach der im Pentagon zum Einsatz kamen, als "Verleumdung" bezeichnet, auch dann noch, nachdem ich ihn auf die Arbeit von CIT verwies. Deswegen solltest du das eher an Moses richten:
Man darf niemanden allein aus dem Grund einen Lügner oder Verleumder nennen, dass er keine (subjektiv) überzeugenden Belege für seine Ansichten geliefert hat.


Seltsamerweise unterstellt Moses keinem anderen User hier den Tatbestand der Verleumdung, obwohl Moses von den Theorien dieser user ebensowenig überzeugt ist wie von meiner Theorie . Sitting Bull, bio und andere dürfen hier zig Dinge über die Sprengung des WTC posten, und werden von Moses NICHT als Verleumder bezeichnet, obwohl er von einer Sprengung nicht eindeutig überzeugt ist. Deswegen:

Wenn für Moses weder von Bomben im WTC noch im Pentagon überzeugt ist, sollte er fairerweise Proponenten beider Theorien als Verleumder bezeichnen oder eben in meinem Fall sich nicht so viel herausnehmen. Jedenfalls wiegt er mit zweierlei Maß. Und da ist es egal, wie sehr Bomben im Pentagon oder WTC aus Moses Sicht subjektiv nachvollziehbar sind, wenn beide Theorien für ihn nicht subjektiv eindeutig bewiesen sind, müssten beide aus Moses Sicht Verleumdung sein.
Als HerrKoenig einmal schrieb, dass die Maschinen per Fernsteuerung geflogen wurden udn UA93 für das Capitol bestimmt war, hat er Moses ihn nicht als Verleumder bezeichnet udn hat bei HerrKoenig NICHT nach Beweisen verlangt. Seltsam, seltsam...
Fersnteuerung, Bomben im WTC, Verdächtigungen bestimmter Organisationen und Personen (Silverstein) gehen für Moses durch, aber Bomben im Pentagon bzw. Überflug sind für Moses "Verleumdung"
Und merkwürdig ist auch, dass er sich auf meine Person fixiert hat und meint ich würde der Wahrheitsbewegung schaden. Bombjack hat der Wahrheitsbewegung durch seinen offenen Brief an Mahmoud Ahmadinedschad der Wahrheitsbeweung hier in Deutschland ebenfalls geschadet. Mahmoud Ahmadinedschad ist Antisemit und hat zum Teil in ihren Heimatländern verurteilte Holocaustleugner auf seine Konferenzen eingeladen.

de.wikipedia.org/wiki/Mahmud_Ahmadinedschad#Holocaustleugnung


Hier in Deutschland die Meinung solch eines Politkers in den Mittelpunkt zu Rücken schadet der Wahrheitsbewegung. Hier bleibt Moses stumm, bzw. apolitisch. Nur bei Bomben im Pentagon und bei meiner Person wird er auf einmal politisch korrekt. Eigentlich was hat Moses denn zur Wahrheitsbewegung denn beigetragen? Seine Äußerungen hier im offenen Forum lassen sich auf den Nenner "Das WTC könnte vielleicht geprengt worden sein, vielleicht aber auch nicht", er trollt hier herum und versucht mich hier zu verunglimpfen, und zehrt von den Recherchen anderer. Hat er hier jemals eine Artikel zum WTC veröffentlicht?

Wie dem auch sei: HerrKoenig und bio haben mehr als einmal CIT als Disinfoagenten bezeichnet, was bis heute nicht erwiesen ist, und Moses bezichtigt sie nicht der Verleumdung. Er wiegt mit zweierlei Maß.
Last Edit: 19 Mar 2012 15:45 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 20 Mar 2012 14:31 #2411

  • Harry_B
  • Harry_B's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Posts: 155
  • Karma: 2
Ist mir da wirklich etwas entgangen? So kenne ich ihn gar nicht.
Darf ich dich jetzt Lügner und Verleumder nennen?
Diese Stelle kann es jedenfalls nicht gewesen sein, die scheinst du nur "in den falschen Hals gekriegt" zu haben.

Der Holocaust ist ein schwieriges Thema, unter anderem weil schon das in Frage stellen der (im Laufe der Jahrzehnte mehrmals herunterkorrigierten) offiziellen Version in Deutschland als Straftat verfolgt wird. Wie so etwas der Wahrheitsfindung dienen oder die Glaubhaftigkeit erhöhen soll, ist mir schleierhaft - es scheint eher das Gegenteil zu bewirken.

Jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass Ahmadinedschad sich antisemitisch geäußert habe. Meines Wissens will er nur das "zionistische Konstrukt" abschaffen, seine Bezeichnung für einen Staat, der noch nicht einmal alle formellen Anforderungen an einen Staat erfüllt, wie z.B. offiziell vollständig festgelegte Grenzen. Gegen das jüdische oder arabische Volk (sind ja auch Semiten) hat dieser Perser meines Wissens nichts einzuwenden.
The administrator has disabled public write access.

Re: Pentagonschaden 20 Mar 2012 15:13 #2412

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
Hi,

hier mal die Stellen:
Du bist schon recht "lustig".
Knallst hier den Thread mit Blitzen, Bomben und Korditgeruch voll, verlinkst als "Nachweis" auf Seiten, die von Raketen reden, aber du willst nur auf "Lücken und Widersprüche" der offiziellen Untersuchung aufmerksam machen?

Von den ganzen anderen Threads mit den CIT-Theorien will ich gar nicht reden.

Aber bist nicht bereit zu diesen ganzen Behauptungen zu stehen?
Weist du bald was du willst?

Du beschuldigst andere damit, dass sie Menschen ermordet haben, aber bist nicht bereit, das auch entsprechend zu belegen?
Das hat mit "Meinung zurückhalten" nichts zu tun.
Sondern eher mit Verleumdung.

Gut, wenn du jetzt auf einmal auch keine Hypothese aufstellen willst,
Dann weise jetzt aber wenigstens, die Lücken und Widersprüche in der offiziellen Version nach.
Bis jetzt kam da von dir auch nichts, was ich nicht sehr leicht anders begründen konnte.


www.911-archiv.net/Pentagon/1286-Pentago...en/Page-19.html#1714


Tja, da er sich der CIT- Theorien bewusst ist, weiß Moses, warum ich von Bomben im Pentagon ausgehe. Also warum sollte ich das noch mal wiederkäuen?

Hi Stefanlebkon,

zwischen dir und den anderen von dir genannten besteht ein grosser Unterschied.
Nehmen wir als Beispiel Sitting-Bull.
Der begründet an vielen Stellen, warum er überzeugt ist, dass 9/11 ein Inside-Job ist.

Dann nehmen wir mal Wiki:
Verleumdung bedeutet in Deutschland und der Schweiz, dass jemand über eine Person ehrverletzende Behauptungen aufstellt, obwohl er weiß, dass sie unwahr sind. In Österreich bedeutet dies außerdem, dass jemand einem anderen wider besseres Wissen eine strafbare Handlung vorwirft und ihn damit in die Gefahr behördlicher Ermittlungen bringt.

Du hast hier in diesem Thread bisher keinen brauchbaren Anhaltpunkt angegeben, warum du behauptest, es wäre kein Anschlag von Terroristen gewesen sonder hier wären Bomben im Spiel gewesen.
Damit stellst du ehrverletzenden Behauptungen und wirfst auch strafbare Handlung vor, ohne sie in irgendeiner Form begründen zu können.


Deine Beiträge sollen sogar als Einführung für Einsteiger angesehen werden.
Also für Leute, die recht unbedarft in der Sache sind.

Damit verleumdest du im Gegensatz zu Sitting-Bull.
Denn bei Sitting-Bull kann ich davon ausgehen, dass er davon überzeugt ist, dass seine Theorien richtig sind.
Also nicht wissentlich die Unwahrheit sagt.


Bei dir könnte ich mir in der Zwischenzeit höchstens noch ein andere Grund -auser Absicht- vorstellen, den ich hier aber nicht nennen möchte, da er für dich nicht gerade schmeichelhaft wäre.


Und wie bei dir üblich gehst du mal wieder auf keine Frage ein:
Nachdem du ja jetzt keine Hypothesen mehr aufstellen willst, sondern nur "Lücken und Widersprüche in der offiziellen Version" aufzeigen willst gehst du mit keinen Wort auf diese ein.
Welche sollen das sein?

Mögliche Baumängel, die ich angeboten habe scheinst du ja ja nicht zu sehen.
Dann zähl doch mal auf, welche "Lücken und Widersprüche" siehst du?
Und wie begründest du diese?

www.911-archiv.net/Pentagon/1286-Pentago...en/Page-20.html#1720


Tja, Moses meint also ih würde bewusst die Unwahrheit sagen, also lügen. Er glaubt also er sei im Besitz der Wahrheit über das Pentagon, glaubt blind die OVT des Flugzeugeinschlags, obwohl zum Teil dieselben Personen die Untersuchungen am Pentagon leiteten, die auch in die Untersuchung der WTC- Einstürze involviert waren, wobei er im letzetren Fall eien Sprenung für möglich hält, d.h. für möglich hält, dass NIST und FEMA an eienr Vertuschung beteiligt waren.
Als HerrKoenig schieb, dass die Flugzeuge ferngesteuert wurden, und UA93 seienr Meinung nach als Reserveflugzeug für Washington o. NY geplantwar, hat Moses jedenfalls nicht "Verleumdung" geschrieben, und auch nicht von ihm Beweise verlangt.
Jemand hat auch die Berichte über Explosionen in den Türmen, die für Moses auf herkönnliche art erklräbar sind als Beweise für Bomben erwähnt. Moses hat in diesem Fall jedenfalls nciht geschrieben:
Du hast hier in diesem Thread bisher keinen brauchbaren Anhaltpunkt angegeben, warum du behauptest, es wäre kein Anschlag von Terroristen gewesen sonder hier wären Bomben im Spiel gewesen.
Damit stellst du ehrverletzenden Behauptungen und wirfst auch strafbare Handlung vor, ohne sie in irgendeiner Form begründen zu können.

Als bio schrieb, dass CIT eine Geheimdienstoperation seien, hat Moses auch nicht "Verleumdung" geschrieben und ihn nach beweisen gefragt.

Moses hat sich auf meine Person fixiert. Ob das an einem aufgeblasenen Ego liegt, oder er eine Agenda verfolgt, bleibt die Frage. Jedenfalls hat er im offenen Forum nichts zur "Wahrheitsbewegung beigetragen außer "Vielleicht wurde das WTC gesprengt, vielleicht auch nicht" und schmarotzt von den Rechercheergebnisse anderer (Bauzeichnungen etc.)
Seine eigenen Fragen und Ansichten hat er auf meine Nachfrage jedenfalls in diesem Thread nicht gepostet, obwohl es ausdrücklich erwünscht ist, dass in diesem thread verschiedene Ansichten zu Wort kommen.
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.164 seconds