Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Tatorte Pentagon Film: National Security Alert von CIT
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Film: National Security Alert von CIT

Aw: Film: National Security Alert von CIT 15 Oct 2010 20:59 #1175

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
News, die geradezu passen:


Pentagon investigation leader, Paul Mlakar, obstructed investigation in New Orleans, according to UC Berkeley professor

911blogger.com/news/2010-10-15/pentagon-...c-berkeley-professor

Die Pentagonuntersuchung ist nun genauso kompromittiert wie der NIST- Bericht, siehe auch:

www.911-archiv.net/offizielle-untersuchu...report-asce.html#441



Es ist Zeit, neben dem NIST- Bericht nun endlich auch die offizielle Version des Pentagoncrashs zu hinterfragen
Last Edit: 15 Oct 2010 21:02 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.

Re: Film: National Security Alert von CIT 17 Dec 2010 03:29 #1561

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"The North Side Flyover" bietet zur Vertiefung in die Materie ausführlichere Interviews als "National Security Alert", vor allem mit den zeugen der nördlicheren Flugbahn, die einen Crash ins Pentagon ausschließt.

www.911-archiv.net/viewvideo/45/analysen...-flyover-part-1.html
www.911-archiv.net/viewvideo/160/analyse...-flyover-part-2.html

Zur Unvereinbarkeit der Nordflugbahn mit dem Schadensbild siehe:

pilotsfor911truth.org/North-Approach-Impact-Analysis.html
Last Edit: 17 Dec 2010 03:31 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.

Was steckt hinter der "Überflug-Theorie"? 17 Dec 2010 11:14 #1562

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
The administrator has disabled public write access.

Re: Film: National Security Alert von CIT 17 Dec 2010 13:07 #1563

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"Warum gibt es keinen Augenzeugen für einen Überflug oder Wegflug des Passagierflugzeuges vom Pentagon? Für den Anflug gibt es bekanntlich sehr viele Augenzeugen, aber für einen Überflug keinen einzigen. Wahrheitswidrig behauptet CIT (Quelle), dass es Zeugen gäbe"

Deine Quelle ist schon längst widerlegt:



www.911-archiv.net/pentagon/1381-kritik-...t-kritiker.html#1384


"Wahrheitswidrig behauptet CIT (Quelle), dass es Zeugen gäbe"

Das ist eine Lüge deinerseits

www.911-archiv.net/pentagon/999-cit-und-uberflugzeugen.html


"Auf der Website von Jim Hoffmann namens "Critiquing Pentacon" wird eine genaue Analyse angeboten, die aufzeigt, von wo und für wie lange ein Über- und Wegflug von Passanten hätte beobachtet werden müssen."



Jim Hoffman lässt bewusst für seine Darstellungen Bäume, Büsche, Verkehrschilder weg, die die Sicht aufs Pentagon behindern. Außerdem gibt er zu, dass die Streets View sich mindestens 2 Meter über den Autodächern befindet.
www.911-archiv.net/pentagon/661-wracktei...on/Page-13.html#1191

Außerdem verfälscht er die Aussage von Roosevelt Roberts.

www.911-archiv.net/pentagon/661-wracktei...on/Page-14.html#1206
Last Edit: 17 Dec 2010 13:07 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.

Re: Was steckt hinter der "Überflug-Theorie"? 17 Dec 2010 13:25 #1564

  • Harry_B
  • Harry_B's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Posts: 155
  • Karma: 2
bio1 wrote:
"Ein nördlicherer Anflug würde einen Überflug nahelegen."
Ein nördlicherer Anflug würde einen Überflug nicht nur nahelegen, sondern sogar beweisen, weil das Flugzeug dann nicht nur im und am Pentagon andere Schäden verursacht hätte, sondern schon vorher andere Laternenpfähle hätte umreißen müssen (zusätzlich zu denen, die wahrscheinlich schon in der Nacht vorher sanft auf den Rasen gelegt wurden).
Auch die anderen Einwände sind meines Wissens alle im CIT-Forum widerlegt.
Last Edit: 17 Dec 2010 13:26 by Harry_B.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Re: Was steckt hinter der "Überflug-Theorie"? 17 Dec 2010 14:33 #1566

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
Harry_B schrieb:
bio1 wrote:
"Ein nördlicherer Anflug würde einen Überflug nahelegen."
Ein nördlicherer Anflug würde einen Überflug nicht nur nahelegen, sondern sogar beweisen, weil das Flugzeug dann nicht nur im und am Pentagon andere Schäden verursacht hätte, sondern schon vorher andere Laternenpfähle hätte umreißen müssen (zusätzlich zu denen, die wahrscheinlich schon in der Nacht vorher sanft auf den Rasen gelegt wurden).
Auch die anderen Einwände sind meines Wissens alle im CIT-Forum widerlegt.

... wofür es leider auch keine Zeugen gibt! Genausowenig wie, dass Trümmerteile des Flugzeug vor dem Pentagon verstreut wurden, oder im Pentagon selbst. Genausowenig wie Menschen, die einen Überflug verfolgten.

Aussage von Roosevelt Roberts:
I was in south parking, and I was at the [east?] loading dock, when I ran outside and saw the low flying aircraft above the parking lot.

Er war in der südlichen Parkfläche. CIT möchte seine Aussage so darstellen, dass die südliche Parkfläche östlich liegt.
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.164 seconds