Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Flüge Luftverteidigung und Wargames Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1
  • 2

TOPIC: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise

Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 24 Jul 2009 07:24 #171

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
Ein weiterer Artikeln von Woodybox zum Thema Flugbewegungen an 9/11.

Teaser:
he NORAD tapes are proof: Delta 89 was not Delta 1989.



Three minutes after the Pentagon was hit, a strange aircraft with call sign "Delta 89" popped up on the radar screens of air defense commander Kevin Nasypany's crew. It signaled a hijacking and was tracked by NEADS for three minutes before it suddenly disappeared again.

In the official story, Delta 89 doesn't exist. Better to say, for the 9/11 Commission as well as authors Michael Bronner and Lynn Spencer ("Touching History"), the plane tracked by NEADS as Delta 89 was in fact Delta 1989, i.e. a case of sloppy communication.

Link:
911woodybox.blogspot.com/2009/06/delta-8...12-faker-hijack.html
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Aw: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 01 Aug 2009 20:19 #186

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
ARTIKEL von ehem. 9/11- Kommissionsmiarbeiter Miles Kara (er verteidigt die offizielle Version. Er bestätigt zumindest Woody Box´Befund, dass das Target mit 7112 und Delta 1989 2 verschiedene Flugzeuge waren



9-11: Delta 1989; an intervening variable, not a hijack
The administrator has disabled public write access.

Aw: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 26 Aug 2009 21:06 #294

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
auch etwas strange:

"Leo Mullin, the CEO of Delta Air Lines, calls FAA Administrator Jane Garvey at FAA headquarters in Washington, DC, and reports that four Delta aircraft are missing. Mullin, who is at his company’s headquarters in Atlanta, Georgia, tells Garvey: “We can’t find four of our planes. Four of our transponders are off.” [USA Today, 8/13/2002; Spencer, 2008, pp. 186]"

www.historycommons.org/context.jsp?item=...lanes#a950fourplanes
The administrator has disabled public write access.

Aw: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 08 Oct 2010 20:17 #1130

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Ich bereite gerade eine Antwort auf diesen Artikel von Miles Kara vor. Die 7112 könnte tatsächlich ganz woanders geflogen sein und nichts mit Delta 89/Delta 1989 zu tun haben, wie ich voller Bestürzung erkannt habe, als ich jetzt bei den pilots einen thread mit den RADES-Daten entdeckt habe. :( Allerdings ist es wirklich Pech (meinerseits), dass die 7112 GENAU in dem Moment verfolgt wird, in dem Delta 89 auf der Bildfläche erscheint.

An meiner These - Delta 89 war NICHT Delta 1989 - ändert das aber gar nichts, denn schliesslich habe ich noch vier andere Diskrepanzen zwischen den beiden aufgezeigt, auf die Kara überhaupt nicht eingeht. Wahrscheinlich weil sie sich nicht so einfach wegwischen lassen.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 13 Oct 2010 22:08 #1143

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Habe wieder was eingeblogt:

911woodybox.blogspot.com/2010/10/source-...ijack-rumor-faa.html

Nichts wirklich Bahnbrechendes; ich wollte hauptsächlich ein paar Fakten für eventuelle spätere Verwendung fixieren. Fortsetzung folgt...
The administrator has disabled public write access.

Aw: Delta 89, Code 7112: The Faker Hijack Exercise 13 Oct 2010 22:39 #1144

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Vielleicht sollte ich mal mit ein paar kurzen Worten erklären, worum es mir bei dieser Delta 89/Delta 1989-Geschichte geht. Ich finde sie halt sehr nützlich, um die Struktur der false-flag attack zu begreifen.

Also: Delta 1989 war ein regulärer Flug von Boston nach LA, der aus (sehr) unklaren Gründen als Hijacking verdächtigt wurde (siehe mein letzter blog-Eintrag). Er hatte immer Funkkontakt, den Transponder an und wich nicht vom Kurs ab, bzw. erst als er von der Flugkontrolle aufgefordert wurde, in Cleveland zu landen (als die FAA alle Flieger 'runterholte). In Cleveland wurde er dann auf Bomben untersucht, die Passagiere vom FBI befragt, usw. Seltsamerweise scheint in Cleveland aber noch ein anderes Flugzeug notgelandet zu sein, und Delta 1989 dabei als "Deckung" zu fungieren, um eben die Existenz dieser Maschine zu vertuschen. Näheres findet der Googler unter "Cleveland Airport Mystery".

Nun taucht auf den NORAD-Tapes interessanterweise eine "Delta 89" auf. Die ganze Crew gerät gleichzeitig in Aufregung, was darauf schliessen lässt, dass "Delta 89" auf den NEADS-Bildschirmen aufleuchtet oder sonstwie hervorgehoben wird: "We have a hijack!" Vermutlich hat diese Delta 89 einen bestimmten Code in den Transponder eingegeben. Die Maschine bleibt für drei Minuten auf dem Bildschirm, wird auch von NEADS beobachtet - bis sie so plötzlich verschwindet *plop* wie sie gekommen ist. Was wohl durch das Ausschalten des spezifischen Transponder-Codes bewirkt wurde.

Die offizielle Story behauptet nun, Delta 89 sei Delta 1989 gewesen; das kann aber aus mehreren Gründen nicht sein, und darum dreht sich der Artikel, um den sich dieser thread dreht. (Code 7112 muss man wohl als Argument streichen, das ändert aber kaum etwas).

Wenn aber Delta 89 nicht Delta 1989 war, was dann? Der einzige Ausweg scheint zu sein, dass Delta 89 eine Hijack-Simulation im Rahmen der wargames war. Was darauf schliessen lässt, dass die wargames sehr eng mit den gehijackten Flügen verwoben waren bzw. dass die gehijackten Flüge womöglich SELBST Teil der militärischen Planspiele waren. Diese These geht natürlich weit über die Vermutung hinaus, dass die wargames zur Ablenkung und Irritation der Luftabwehr dienten (Stichwort "radar inserts").

Ausserdem hat es den Anschein, dass Delta 89 durch Delta 1989 "gecovert" werden sollte (Ähnlichkeit der Flugnummern!). Dass Delta 89 dann die geheimnisvolle zweite Cleveland-Maschine war,ist zwar Spekulation, aber durchaus naheliegend.
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
  • 2
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.154 seconds