Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Offenes Forum Dies und das "911blogger"- Zensur
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: "911blogger"- Zensur

Aw: "911blogger"- Zensur 27 Oct 2010 21:22 #1234

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
Bombjack schrieb:
Ehrlich gesagt, spielte ich mit dem Gedanken, einen diesbezüglichen Sperr-Antrag hier zu stellen.
Ein Denkverbot bzw. Schreibverbot wird es hier auf 911-archiv.net nicht geben!
Beide Seiten haben Argumente und untermauern selbige durch Zeugen und Indizien, warum sollte man irgendetwas zensieren was hier kontrovers diskutiert wird?
Das 911-Archiv hat sich in Form meines Artikel wohl positioniert.

Positioniert hast du dich lieber Bio nicht das 911-archiv! Wenn sich jemand berufen fühlt eine Gegendarstellung zu deinem Artikel zu schreiben, dann werde ich diesen auch veröffentlichen!
Wenn es allerdings Probleme mit der Trennung von subjektiver Meinung und objektiver Betrachtung gibt, dann werde ich alle Artikel explizit mit dem Zusatz versehen, das diese lediglich die Auffassung des Autors wiedergeben und nicht als globales Dogma des 911-archiv anzusehen sind.

Man kann geteilter Meinung über ein Thema sein, aber das sollte nicht dazu führen den Diskussionspartner mit unlauteren Mitteln mundtot machen zu wollen. Das finde ich schon eine gefährliche Tendenz!

Damit verbinde ich mein Angebot an jeden Interessierten 9/11 Skeptiker hier etwas zu veröffentlichen und sein Werk zur Diskussion zu stellen. Vieleicht finden sich ja auch noch ein paar interessierte Blogger die wie Sitting Bull immer auf der Suche nach Neuigkeiten rund um 9/11 sind...

ich würde es für einen schweren Fehler halten, wenn das 911-Archiv für Desinformation missbraucht werden würde. Wir gründeten dieses Forum, um uns von solchen Bogus eben abzugrenzen. Dabei geht es nicht ums Mundtot machen, sondern darum in der Öffentlichkeit nicht mit idiotischen Theorien verbunden zu werden.

Deshalb bin ich dafür, dem Beispiel von 911blogger zu folgen, und das CIT-Spamming hier einzuschränken.
Last Edit: 27 Oct 2010 21:25 by bio1.
The administrator has disabled public write access.

Aw: "911blogger"- Zensur 27 Oct 2010 22:10 #1237

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"ich stimme Dir völlig zu. CIT ist wohl eine US-Geheimdienstaktion, um die 911-Wahrheitsbewegung zu spalten bzw. in der Öffentlichkeit zu diskreditieren. Das 911-Archiv hat sich in Form meines Artikel wohl positioniert.
Ehrlich gesagt, spielte ich mit dem Gedanken, einen diesbezüglichen Sperr-Antrag hier zu stellen. Was mich hindert ist, dass ich zu oft miterleben musste, wie SittingBull oder andere von parteiischen OVT-Moderatoren gesperrt oder Beiträge unbegründet gelöscht wurden. Jetzt soll ich selbst für so-etwas sein? Es ist schwierig für mich."

Wenn die IT eine Geheimdienstaktion wäre, hätte die Psy- Op- Spezialisten von Pentagon und CIA mit ihren Milliardenbudgets CIT vielmehr in den Mainstreamedien pushen lassen, die eng mit dem militärisch- industriellen komplex verbunden sind. Loose Chance wurde über einen Tochtersender von Fox bekannt gemacht. In den Debunkersendungen werden CIT überhaupt nicht erwähnt, dafür aber Steven Jones, Richard gage, Alex und die Macher von Loose Change.

"Zensur ist nicht, wenn man fragwürdigen Mist und im wahrsten Sinne des Wortes verschwörungstheoretischen Abfall aussortiert."

Dass die Theorien von CIT fragwürdig seien, ist nicht erwiesen. INteressant isat, dass Bio1 aus der Diskussion anscheinend ausgestiegen ist. Bio1: Warum veröffentlichte Jim Hoffman wirklichkeitsverzerrende Grafiken?


Dass CIT Desinformanten sind, ist nicht bewiesen.
The administrator has disabled public write access.

Aw: "911blogger"- Zensur 27 Oct 2010 22:13 #1239

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Nur zur Information...scheine beim 911blogger nicht mehr posten zu dürfen.

Gepostet hatte ich in der besagten Stellungnahme von John Bursill:
Quo vadis 911blogger.com - I told you so

www.democraticunderground.com/discuss/du...59241&mesg_id=259241

Das war alles. Offenbar schon zuviel - oder genügt ein solcher Beitrag den Ausschlusskriterien von bio1 oder Herrn Koenig? Hier mal ne kleine Auswahl aus Eurem Wortschatz:
mieseste und absurdeste Theorie und Spinnerei
verrückter Hinterwäldler
jeder Desinformation und jedem Troll
fragwürdigen Mist
verschwörungstheoretischen Abfall
CIT ist wohl eine US-Geheimdienstaktion
idiotischen Theorien

Geht's auch mit ein bisserl weniger Geifer? Nur ne Frage.
The administrator has disabled public write access.

Aw: "911blogger"- Zensur 27 Oct 2010 22:13 #1240

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
ich würde es für einen schweren Fehler halten, wenn das 911-Archiv für Desinformation missbraucht werden würde

Das sehe ich auch so! Aber wer entscheidet was Desinformation ist? 911blogger? Du?
Wir gründeten dieses Forum, um uns von solchen Bogus eben abzugrenzen.

Das ist eine Verdrehung der Fakten! Das Forum hier wurde gegründet um eine Diskussionsplattform zum Thema 9/11 bereit zu stellen. Ereneut meine Fragen: Wer entscheidet was Desinformation ist? 911blogger? Du?
Dabei geht es nicht ums Mundtot machen, sondern darum in der Öffentlichkeit nicht mit idiotischen Theorien verbunden zu werden.

Das liegt natürlich im Auge des Betrachters. Beim Spiegel würde das dann so aussehen: Wir machen die Skeptiker nicht "Mundtot", sondern wir schützen "die Öffentlichkeit" nur vor "idiotischen Theorien" :side:
Deshalb bin ich dafür, dem Beispiel von 911blogger zu folgen, und das CIT-Spamming hier einzuschränken.

Ich hingegegen bin für freie Meinungsäußerung und eine gesunde Diskussionskultur. Bisher kann ich kein CIT-Spamming erkennen?!? Es gibt User die sich hier kontrovers in verschiedenen Threads austauschen das nenne ich eine Diskussion:

CIT und Überflugzeugen
www.911-archiv.net/pentagon/999-cit-und-uberflugzeugen.html

Wrackteile im Pentagon
www.911-archiv.net/pentagon/661-wrackteile-im-pentagon.html

Ich kann deine subjektive Meinung zum Thema verstehen und ich akzeptier diese auch, aber du willst doch nicht behaupten das du nun das Maß aller Dinge bist und darüber entscheiden kannst was Menschen diskutieren wollen und was nicht oder?
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Aw: "911blogger"- Zensur 27 Oct 2010 22:41 #1244

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
Bombjack schrieb:
ich würde es für einen schweren Fehler halten, wenn das 911-Archiv für Desinformation missbraucht werden würde

Das sehe ich auch so! Aber wer entscheidet was Desinformation ist? 911blogger? Du?
Wir gründeten dieses Forum, um uns von solchen Bogus eben abzugrenzen.

Das ist eine Verdrehung der Fakten! Das Forum hier wurde gegründet um eine Diskussionsplattform zum Thema 9/11 bereit zu stellen. Ereneut meine Fragen: Wer entscheidet was Desinformation ist? 911blogger? Du?
Dabei geht es nicht ums Mundtot machen, sondern darum in der Öffentlichkeit nicht mit idiotischen Theorien verbunden zu werden.

Das liegt natürlich im Auge des Betrachters. Beim Spiegel würde das dann so aussehen: Wir machen die Skeptiker nicht "Mundtot", sondern wir schützen "die Öffentlichkeit" nur vor "idiotischen Theorien" :side:
Deshalb bin ich dafür, dem Beispiel von 911blogger zu folgen, und das CIT-Spamming hier einzuschränken.

Ich hingegegen bin für freie Meinungsäußerung und eine gesunde Diskussionskultur. Bisher kann ich kein CIT-Spamming erkennen?!? Es gibt User die sich hier kontrovers in verschiedenen Threads austauschen das nenne ich eine Diskussion:

CIT und Überflugzeugen
www.911-archiv.net/pentagon/999-cit-und-uberflugzeugen.html

Wrackteile im Pentagon
www.911-archiv.net/pentagon/661-wrackteile-im-pentagon.html

Ich kann deine subjektive Meinung zum Thema verstehen und ich akzeptier diese auch, aber du willst doch nicht behaupten das du nun das Maß aller Dinge bist und darüber entscheiden kannst was Menschen diskutieren wollen und was nicht oder?

Meine Beobachtungen werden von vielen 911bloggern geteilt, darunter den besten wissenschaftlichen köpfen wie jim hoffmann oder kevin ryan. Die "cit-überflug-theorie" ist ein Produkt der desinformation - genauso wie vorher die "Kein-Flugzeug-flog-ins-WTC" oder "Weltraum-Laser-Energie-Waffen-zerstörten-WTC" oder "Atombombe-zerstörte-WTC".

Glaubst Du wirklich, dass solche unbegründeten Ideen im 911-Artikel-Archiv Platz haben sollen? :woohoo: :ohmy:
Last Edit: 27 Oct 2010 22:43 by bio1.
The administrator has disabled public write access.

Aw: "911blogger"- Zensur 28 Oct 2010 11:50 #1247

  • stefanlebkon
  • stefanlebkon's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Posts: 762
  • Thank you received: 1
  • Karma: 2
"Qbesten wissenschaftlichen köpfen wie jim hoffmann"


Warum verdreht dann einer der besten wissenschaftlichen Köpfe, Jim Hoffman, Fakten?

www.911-archiv.net/pentagon/661-wracktei...on/Page-14.html#1206
www.911-archiv.net/pentagon/661-wracktei...on/Page-13.html#1191


"Deshalb bin ich dafür, dem Beispiel von 911blogger zu folgen, und das CIT-Spamming hier einzuschränken."

Hast Du nicht mal behauptet, CIT verhalte sich wie eine Sekte. Jetzt verhältst Du verhältst Dich wie ein Sektierer, der keine Meinungen und Faktenzulässt, die seinem geschlossen Glaubenssystem widersprechen. Ich hoffe, Du kommst niemals in eine Machtposition.
Last Edit: 28 Oct 2010 11:59 by stefanlebkon.
The administrator has disabled public write access.
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.156 seconds