Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Personen Hijacker Neues von Atta
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1
  • 2

TOPIC: Neues von Atta

Neues von Atta 25 Apr 2011 06:25 #1961

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Habe gerade einen Bericht der Ko-Pilotin von Flug 198 (N334AA=Vorgängerflug von Flug 11!) entdeckt. Ein offizielles FBI-Interview, das sich nicht so einfach wegwischen lässt. Ich fand ihre Aussage so interessant, dass ich gleich einen neuen Blog-Eintrag geschrieben habe.

911woodybox.blogspot.com/2011/04/pilots-...er-with-atta-at.html

Da ich zu faul bin, um den ganzen Text zu übersetzen, fasse ich mal kurz zusammen:

Lynn Howland hatte gerade das Flugzeug verlassen und wartete im Terminal des Bostoner Flughafens auf den Captain von Flug 198, der noch an Bord war. Da wurde sie von einem Unbekannten recht unhöflich angesprochen, ob sie das Flugzeug (N334AA) fliegen werde, was sie verneinte. Der Typ drehte sich wortlos um, ging weg und setzte sich irgendwo hin.

Zwei, drei Tage später sah sie die Fotos der Hijacker in den Nachrichten und stutzte bei Atta. Der kam ihr irgendwie bekannt vor, sie konnte ihn aber nicht zuordnen. Erst zwei Tage später fiel es ihr wie Schuppen von den Augen, der seltsame Typ vom Flughafen kam ihr in den Sinn, und es wurde ihr klar, dass das der Atta von den Fotos war. Nach reiflicher Überlegung entschied sie sich, das dem FBI zu melden.

Das Pikante an der Sache: die Begegnung muss gegen 6:15 stattgefunden haben, denn Flug 198 kam um 6:03 am Gate an (sie vertut sich ein bisschen mit den Zeitzonen, EDT/EST, verständlich für jemanden, der an der Westküste wohnt). Um 6:15 allerdings befand sich Atta - laut offizieller Story - auf dem Flug von Portland nach Boston. Also kann der unhöfliche Atta von Boston nicht der Atta in dem blauen Hemd sein, der von Sicherheitskameras in Portland aufgenommen wurde.

Aber schliesslich wissen wir ja dank John Doe II, dass "Atta" nur eine Sammelbezeichnung ist, hinter der sich mindestens zwei, wahrscheinlich mehrere Personen verbergen. Das Verhalten von Howland's Atta erinnert allerdings ziemlich an den Typ aus Shuckum's Bar in Florida.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Neues von Atta 26 Apr 2011 08:43 #1965

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
sehr interessant.

Anscheinend haben die Flughäfen mehr zu bieten als man zunächst dachte.
In Deutschland wurde beim Thema doppelter Atta ja nie so in die Tiefe gegangen. Die Recherchearbeit von John Doe II ist daher dem deutschsprachigen Publikum unbekannt.

Bisher wurde ja meist der Fokus auf spektakuläre Aspekte wie Sprengung des WTC gerichtet, daher ist es schön zu sehen das diese Themen nun hier aufkommen.
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Bitte um Erläuterung 26 Apr 2011 14:10 #1968

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
... bist Du Dir sicher, dass sich die Zeugin in der Zeit irrte? Sie flog um 09:50 in San Francisco ab und kam um 06:50 in Boston an. Wenn man heute von S.F nach Boston fliegt, dauert es auch um die 9 Stunden! Sie hat ja auch in Ihrer schriftlichen Aussage explizit EST geschrieben.

Atta ist (OVT) gegen 06:45 in Boston von Portland angekommen; Die Zeugin von San Francisco in Boston um 06:50, sie hätte ihn gegen 07:05 im Boarding-Bereich / beim Gate gesehen.
www.scribd.com/doc/14094195/T7-B11-FBI-3...02-S-Entire-Contents

Das würde sich mit folgenden Zeugenaussagen harmonisch einfügen:

Atta rannte in Boston gegen 06:50 zum Gate, wo Flug 11 abfliegen sollte.
www.historycommons.org/context.jsp?item=...ttalate#a650attalate

Um 05:43 wird Atta in Portland gesehen worden, beim Einchecken.
www.historycommons.org/context.jsp?item=...#a543portlandcheckin

in der Zwischenzeit im Flugzeug von anderen Fluggästen.
www.historycommons.org/context.jsp?item=...n#a600portlandboston

Das für mich Interessanteste an der Aussage ist, dass die Zeugin Atta für einen Piloten hielt. Hatte Atta nicht ein Tasche dabei in Portland? Vielleicht zog er sich um, bevor er Flug 11 betrat.
Last Edit: 26 Apr 2011 15:31 by bio1.
The administrator has disabled public write access.

Re: Bitte um Erläuterung 26 Apr 2011 20:02 #1977

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
bio1 wrote:
... bist Du Dir sicher, dass sich die Zeugin in der Zeit irrte?

Ja, ganz sicher.

Flug 198 kam nicht nur laut BTS-Datenbank, sondern auch einer offiziellen Auskunft von American Airlines um 6:03 EDT (alle Zeiten von 9/11 werden üblicherweise in EDT angegeben) am Gate an. Kann das gerne mal nachliefern.

Aber ganz abgesehen davon - fest steht, dass Flug 11 die Türen um 7:40 dicht machte und um 7:45 vom Gate zurücksetzte. Frag doch mal unseren Aviation-Experten Red Dwarf, ob 40 Minuten für den Turnraround eines Interkontinentalfluges reichen, also inklusive Aussteigen der Passagiere, diverser Versorgungsarbeiten und dann dem Boarding der abreisenden Passagiere.#

Ich glaube kaum.
The administrator has disabled public write access.

Re: Bitte um Erläuterung 05 May 2011 16:12 #2011

  • Red Dwarf
  • Red Dwarf's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 126
  • Thank you received: 10
  • Karma: 2
Woodybox wrote:
bio1 wrote:
... bist Du Dir sicher, dass sich die Zeugin in der Zeit irrte?

Ja, ganz sicher.

Flug 198 kam nicht nur laut BTS-Datenbank, sondern auch einer offiziellen Auskunft von American Airlines um 6:03 EDT (alle Zeiten von 9/11 werden üblicherweise in EDT angegeben) am Gate an. Kann das gerne mal nachliefern.

Aber ganz abgesehen davon - fest steht, dass Flug 11 die Türen um 7:40 dicht machte und um 7:45 vom Gate zurücksetzte. Frag doch mal unseren Aviation-Experten Red Dwarf, ob 40 Minuten für den Turnraround eines Interkontinentalfluges reichen, also inklusive Aussteigen der Passagiere, diverser Versorgungsarbeiten und dann dem Boarding der abreisenden Passagiere.#

Ich glaube kaum.


Hallo Woody,

ich habe diesbezüglich ein paar alte Kontakte in DUS aufgewärmt und nun eine Antwort
aus der Praxis erhalten... Zumindest in Düsseldorf gilt folgende Regel für internationale
Flüge:

Turn-around-Time (TAT) ist üblicher Weise 45 Minuten.

Die TAT versteht sich in Bezug auf die Maschine als der Zeitraum, der zwischen dem Verlassen der "alten" Passagiere
bis zum Betreten der Kabine durch die neuen Fluggäste vergeht.

In dieser Zeit wird die Kabine gereinigt und von den Flugbegleitern auf liegengelassene Gegenstände, vollständiges Lesematerial in den Sitzablagen sowie auf Vollständigkeit der Schwimmwesten kontrolliert. Gegebenfalls wird natürlich auch
die Bordverpflegung ergänzt, usw. Parallel erfolgt aussen die Ent/beladung der Fracht und die Betankung.

TAT + X ist dann die Zeit ab dem Eintreffen der Passagiere und bis zur Rollfreigabe ab Gate... also erfahrungsgemäß etwa
weitere 15+ Minuten.


Gruß,
RD
The basic rule of false flag and other disinfo operations is that, if you can keep your basic story in the forefront of the media for three clear days, it doesn't matter what is said after that: everyone will remember the original story as the truth. But this was before the days of the Internet.
Last Edit: 05 May 2011 16:18 by Red Dwarf.
The administrator has disabled public write access.

Re: Bitte um Erläuterung 09 May 2011 13:59 #2012

  • Woodybox
  • Woodybox's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 50
  • Karma: 0
Danke für die Info, RD.

Wenn ich dich richtig verstehe, haben wir also die Formel

Abflugzeit - Ankunftszeit >= TAT + Aussteigezeit + Boarding-Zeit

Das Boarding wird meines Wissens bei Langstreckenflügen mindestens eine halbe Stunde vor Abflugzeit angesetzt. Das Aussteigen geht natürlich schneller, weil ja jeder so schnell wie möglich raus will. Summa summarum dürften also 90 Minuten die minimale Zeitdauer sein, die zwischen Ankunft und Abflug vom Gate vergeht. Lynn Howland hat sich also wohl einen kleinen zeitzonenmässigen Fehler geleistet.

Das deckt sich übrigens auch mit der Aussage eines "gate agents" von American Airlines, die mir vorliegt. Die Dame war um 7:00 Uhr am Gate, um beim Boarding für Flug 11 zu assistieren. Abflug 7:45 - Boarding 7:00 - das klingt vernünftig. Sie sagt auch aus, dass sich zu dieser Zeit schon eine kleine Schlange zusteigebereiter Passagiere am Gate gebildet hatte. Die Begegnung zwischen Lynn Howland und Atta (?) muss also vorher stattgefunden haben.
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
  • 2
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.146 seconds