Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Personen Hijacker 7 der 19 Hijacker noch lebendig?
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: 7 der 19 Hijacker noch lebendig?

Aw: Re: Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 25 Mar 2011 12:41 #1799

  • Sitting-Bull
  • Sitting-Bull's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Posts: 119
  • Thank you received: 9
  • Karma: 7
Außer den Fotos am 27.9., was hat das FBI eigentlich noch veröffentlicht???

Ihre Pentbomb genannte Untersuchung soll die größter aller Zeiten gewesen sein. Ich möchte diese gerne sehen.
The administrator has disabled public write access.

Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 26 Mar 2011 13:33 #1809

  • Red Dwarf
  • Red Dwarf's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 126
  • Thank you received: 10
  • Karma: 2
John Doe II wrote:
Hallo allerseits!

Leider ist es sachlich falsch, was Herr von Bülow da sagt und später auch in seinem Buch geschrieben hat.
Das FBI hat nicht innerhalb von 48 Stunden die Liste der Täter mitsamt Photos präsentiert.
Genauer:
Am 13. Sep hiess es noch in der Washington Post (allerdings keine offizielle FBI-Verlautbarung), dass es 18 Hijacker seien (Hanjour war da irgendwie nicht dabei. Warum ist hingegen eine spannende Fage).
Am nächsten Tag wurden zwar die 19 Namen vorgelegt, aber offiziell gibts die Photos des FBI erst am 27. September.

Es sei ergänzend noch erwähnt, daß bei AA77 erst ein gewisser Mosear Caned genannt wurde, der dann mit Datum 16.09. kommentarlos
durch Hani Hanjour "ersetzt" wurde. Wie sich Passagierdaten in einem nach dem Boarding geschlossenen Passenger Manifest (vulgo "Passagierliste") munter verändern können, ist sicherlich eine berechtigte Frage... Zu Hanjour findet sich in der Washington Post vom 16.09. folgende putzige Begründung:

"His name was not on the American Airlines manifest for the flight because he may not have had a ticket."
www.washingtonpost.com/wp-srv/nation/gra...ttack/hijackers.html

Wie man ohne Ticket boarden kann, ist schon erstaunlich genug... wie man dann ohne Ticket auf seine Anwesenheit schliessen kann, wird allerdings auch nirgendwo wirklich deutlich. Vollends strange wird die OVT dann 2006, als das FBI eine 2 Jahre vorher in einem Buch veröffentliche Kopie eines Faxes der angeblichen Passagierliste vorlegt, in der Hanjour dann plötzlich doch auftaucht:
smoking-guns.info/images/Flight_77_Manifest_a_small.jpg

...dafür fehlt dort, um es vollends verrückt zu machen, bei UA93 der "Hello Mom, this is Mark Bingham" Held:
smoking-guns.info/images/Ual93manifest.png


Wie man sieht, erfüllt die OVT mit ihren eigenen Quellen auch hier problemlos alle
Kriterien einer Verschwörungstheorie... :silly:



RD
The basic rule of false flag and other disinfo operations is that, if you can keep your basic story in the forefront of the media for three clear days, it doesn't matter what is said after that: everyone will remember the original story as the truth. But this was before the days of the Internet.
The administrator has disabled public write access.

Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 26 Mar 2011 14:19 #1810

  • Red Dwarf
  • Red Dwarf's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 126
  • Thank you received: 10
  • Karma: 2
Addendum:

Ich habe gerade mal die dt. Wikipedia aufgerufen, um zu sehen, wie diese die Sache mit
Hani Hanjour darstellt... und dabei folgendes gefunden:

"Am 11. September 2001 um 7.20 Uhr Ortszeit checkten Hani Handschur und fünf weitere Flugzeugentführer für American-Airlines-Flug 77 in Richtung Los Angeles am Dulles International Airport von Washington, D.C. ein. Trotz verschiedener Meldungen[9][10], dass die Entführer keine Tickets besaßen, werden sie in den Listen der Fluggesellschaft geführt."
de.wikipedia.org/wiki/Hani_Handschur


Hmm...

- Für Wiki gab es also 6 AA77-Entführer?
- Den im Zitat verlinkten Artikel zu AA77 gibt es nicht mehr. Der Artikel ist komplett gelöscht!
- Bei der deutschen Wikipedia hatten "(womöglich...) alle Entführer keine Tickets, werden aber von der Airline alle gelistet"?

Im englischen Pendant heisst es dagegen sachlich korrekt:

"Some earlier reports stated he may not have had a ticket or appeared on any manifest,[25] however he was documented by the 9/11 Commission as having been assigned to seat 1B in first class"
en.wikipedia.org/wiki/Hani_Hanjour


RD
The basic rule of false flag and other disinfo operations is that, if you can keep your basic story in the forefront of the media for three clear days, it doesn't matter what is said after that: everyone will remember the original story as the truth. But this was before the days of the Internet.
Last Edit: 26 Mar 2011 14:50 by Red Dwarf.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 26 Mar 2011 14:25 #1811

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
Weil Hauß und Bröckers hier bereits zitiert wurden...
Der folgende Abschnitt aus einer Antwort auf die Berichterstattung des "Spiegel" von Mathias Bröckers, zeigt die Verwirrungen um die angeblichen "lebenden toten" Hijacker:
Als zwei Tage nach den Anschlägen eine erste Namensliste der Hijacker veröffentlicht und über die Medien

die betreffenden Fotos verbreitet worden waren, beschwerten sich umgehend sechs Männer, dass sie mit Bild, Namen und Geburtsdatum als Terroristen auf der Liste auftauchten, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt gar nicht in den USA waren. Daraufhin berichteten die BBC, der Londoner Telegraph, aber auch die New York Times, die Los Angeles Times und andere zwischen dem 21. und 23.9.2001 über die »lebenden Verdächtigen« und die »gestohlenen Identitäten«. [...]

Möglicherweise jedoch müssen wir unsere Argumentation teilweise zurücknehmen. Denn als sich jetzt – angeregt durch unser Buch – die Spiegel-Redakteure bei der BBC meldeten, um der Sache nachzugehen, reagierte man in London so, als sei man damals einer Ente aufgesessen. Die BBC berief sich auf die in Saudi-Arabien erscheinende, englischsprachige Zeitung Arab News, die wiederum auf das Blatt Asharq Al-Awsat, und dessen Reporter Mohammed Samman dementierte nun seine eigene Geschichte des vermeintlichen Attentäters Said Al-Ghamdi[...]

David Harrison, der Autor des von uns ausführlich zitierten Telegraph-Artikels[5], hat mittlerweile eingeräumt , entgegen seiner ursprünglichen Behauptung keinen der angeblich noch lebenden Attentatsbeschuldigten selber interviewt zu haben.[6] [...]

Kommt hinzu, dass wir uns ja nicht nur auf die BBC und den Telegraph vom 23.9.2001 gestützt haben, sondern auch auf die bereits einige Tage zuvor erschienen Artikel in der Los Angeles Times (21.9.)[7], in der New York Times (21.9.)[8] und der Times aus London (20.9.)[9] – allesamt hochreputierliche Zeitungen, die unseres Wissens ihre Berichte bis heute nicht widerrufen haben.[...][1]

Quelle:
www.broeckers.com/FFB-Nachwort.htm
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
The administrator has disabled public write access.

Aw: Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 26 Mar 2011 14:31 #1812

  • bio1
  • bio1's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Posts: 193
  • Thank you received: 5
  • Karma: -2
ich hätte grosse Lust mit Euch mal einen Artikel zu schreiben, unter der Rubrik "Debunking the Debunker", namens:
"Widerlegung von wikipedia". B)
The administrator has disabled public write access.

Re: 7 der 19 Hijacker noch lebendig? 26 Mar 2011 21:54 #1814

  • John Doe II
  • John Doe II's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 21
  • Karma: 0
Mosear Caned,

meines Wissens ist der Junge genau einmal bei CNN aufgetaucht. Da liest der Reporter den Namen, ich meine bei Lexis Nexis steht da auch (phonetisch) dahinter. Danach ist der Name wieder aufgetaucht. Hani stösst am 14.9. auf der ersten offiziellen FBI-Liste kommentarlos dazu. Was den Fall Caned nicht weniger uninteressant macht.
Als Erstes hiesst es übrigens offiziell von Ashcroft, dass es 12-24 Hijacker gebe. Dazu in Bälde mehr.
The administrator has disabled public write access.
Moderators: Red Dwarf, Sitting-Bull
Time to create page: 0.160 seconds